"es kommt gut!"

 

                    druide/rémo 

                                                       
  alles über die schweiz...
.....und die darin lebenden, seltsamen menschen!  
 

  das bild der woche  
Keine-Unterwerfung-500x665



abendstimmung




danke für deinen besuch
beim druiden!



coole links
v

drummerforum
optische täuschungen 
animierte gifs
meine zeitung
 blick 
 country-radio
  
   


spiele aller art
_______________________________________

 


nützlich-neues oder so...hm!

Blogverzeichnis frisch gebloggt

Scroll-Bar erstellen

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de


frisch gebloggt

 

 

 

 

 

 

 

 

nachdem der erste zähler, der 12,812 besucher

drauf hatte, ausgestiegen ist, hab ich mir eben

einen neuen geholt. leider zeigt der neue die hier

gewesenen besucher nicht mehr an. scheiss drauf!

nicht auf die besucher, auf den zähler.

also auf ein neues!

.....................       Einfacher Besucherzähler

diesen zähler hab ich am 29.1.11 mittags gestartet!

sieht irgendwie verhungert aus, der arme!



Thursday, 17. april 2014 4 17 /04 /Apr. /2014 17:10
- von druide

 

Osterhasen


veröffentlicht in: allerlei bescheuertes - Community: sinn u. unsinn des lebens - Kommentare (0)ansehen - Kommentar hinzufügen
Wednesday, 26. march 2014 3 26 /03 /März /2014 14:45
- von druide

 

 

warum soll eigentlich immer nur mir ins genick geschissen werden? hab mich eben beinahe nass gemacht. so geil. heimwerker im kampf gegen die immer wieder siegende schwerkraft.

                                     ich liebe solches!!!

  

 

dem ist zu diesem zeitpunkt nichts zuzufügen! ausser vielleicht; es lebe die schwerkraft!

 


veröffentlicht in: allerlei bescheuertes - Community: sinn u. unsinn des lebens - Kommentare (2)ansehen - Kommentar hinzufügen
Wednesday, 26. march 2014 3 26 /03 /März /2014 14:30
- von druide

 

in_den_finger_geschnitten.jpg

 

 

 

frauen 

 

denken "aua", stecken sich den finger in den ar......, öh......mund, damit das blut nicht durch die gegend tropft, nehmen mit der anderen hand ein pflaster aus der packung, kleben es drauf und machen weiter. 

 

männer 

 

schreien "scheisse", strecken die hand weit von sich, sehen in die andere richtung, weil sie kein blut sehen können, rufen nach hilfe, derweil bildet sich ein unübersehbarer fleck auf dem teppichboden, 

 

müssen sich erst mal setzen, weil ihnen auf einmal so komisch wird, und hinterlassen dabei eine spur wie bei einer schnitzeljagd, 

 

erklären der zu hilfe eilenden mit schmerzverzerrter stimme, sie hätten sich beinahe die hand amputiert, 

 

weisen das angebotene pflaster zurück, weil sie der festen überzeugung sind, dass es für die grosse wunde viel zu klein sei, 

 

schlagen heimlich im gesundheitsbuch nach, wieviel blutverlust ein durchschnittlicher erwachsener überleben kann, während sie in der apotheke grosse pflaster kauft, 

 

lassen sich mit heldenhaft tapferem gesichtsausdruck das pflaster aufkleben, 

 

wollen zum abendessen ein grosses steak haben, um die neubildung der roten blutkörperchen zu beschleunigen, 

 

lagern vorsichtshalber die füsse hoch, während sie schnell mal das fleisch für sie brät, 

 

verlangen dringend nach ein paar bierchen gegen die schmerzen, lupfen das pflaster an, um zu sehen, ob es noch blutet, während sie zur tankstelle fährt und bier holt, 

 

drücken solange an der wunde rum, bis sie wieder blutet, machen ihr vorwürfe, sie hätte das pflaster nicht fest genug geklebt, 

 

wimmern unterdrückt, wenn sie vorsichtig das alte pflaster ablöst und ein neues draufklebt, 

 

können aufgrund dieser verletzung diesen abend leider nicht mit ihr tennis spielen und trösten sich statt dessen mit dem europapokalspiel, das ganz zufällig gerade im fernsehen läuft, sie bemüht sich derweil um die flecken im teppich, 

 

schleichen sich nachts in regelmässigen abständen aus dem bett, um im bad nach dem verdächtigen roten streifen zu forschen, der eine blutvergiftung bedeutet, 

 

und sind demzufolge am nächsten tag völlig übernächtigt und übellaunig, nehmen sich vormittags zwei stunden frei für einen arztbesuch, um sich nur zur sicherheit bestätigen zu lassen, dass sie wirklich keine blutvergiftung haben, 

 

klauen nachmittags aus dem notfallpack im aufenthaltsraum der firma einen mullverband, lassen die blonde sekretärin die hand bandagieren und geniessen ihr mitgefühl, 

 

dermassen aufgebaut gehen sie abends zum stammtisch und erzählen grossspurig, dass die "kleinigkeit" wirklich nicht der rede wert wäre!

 

 




veröffentlicht in: allerlei bescheuertes - Community: sinn u. unsinn des lebens - Kommentare (2)ansehen - Kommentar hinzufügen
Friday, 21. february 2014 5 21 /02 /Feb. /2014 11:25
- von druide

 

 

........ist dunkelbraun, hat stacheln und liegt im wc??    ein kacktus!

 

 


veröffentlicht in: allerlei bescheuertes - Community: sinn u. unsinn des lebens - Kommentare (0)ansehen - Kommentar hinzufügen
Monday, 17. february 2014 1 17 /02 /Feb. /2014 09:38
- von druide

 

 

der kleine sohn geht zum vater und fragt ihn, ob er ihm erklären kann, was politik sei. der vater meint: "natürlich kann ich dir das erklären. nehmen wir zum beispiel unsere familie: ich bringe das geld nach hause, also nennen wir mich kapitalismus. deine mutter verwaltet das geld, also nennen wir sie die regierung. wir beide kümmern uns fast ausschließlich um dein wohl, also bist du das volk. unser dienstmädchen ist die arbeiterklasse und dein kleiner bruder, der noch in den windeln liegt, ist die zukunft. hast du das verstanden?" der sohn ist sich nicht ganz sicher und möchte erst mal drüber schlafen.

 

in der nacht erwacht er, weil sein kleiner bruder in die windeln gemacht hat und nun schreit. er steht auf und klopft am elternzimmer, doch seine mutter liegt im tiefschlaf und lässt sich nicht wecken. also geht er zum dienstmädchen und findet dort seinen vater bei ihr im bett. doch auch auf sein mehrmaliges klopfen hin lassen die beiden sich nicht stören. so geht er halt wieder ins bett und schläft weiter.

 

am morgen fragt ihn der vater, ob er nun wisse was politik wäre und es mit seinen eigenen worten erklären könne. der sohn antwortet: "ja, jetzt weiß ich es. der kapitalismus missbraucht die arbeiterklasse während die regierung schläft. das volk wird total ignoriert und die zukunft ist voll scheisse!"

veröffentlicht in: allerlei bescheuertes - Community: sinn u. unsinn des lebens - Kommentare (0)ansehen - Kommentar hinzufügen
Thursday, 13. february 2014 4 13 /02 /Feb. /2014 08:30
- von druide

 

geile sau

 


veröffentlicht in: allerlei bescheuertes - Community: sinn u. unsinn des lebens - Kommentare (0)ansehen - Kommentar hinzufügen
Monday, 10. february 2014 1 10 /02 /Feb. /2014 07:49
- von druide

 

Scan-245-shorts-Kopie-1.jpg

 


veröffentlicht in: allerlei bescheuertes - Community: sinn u. unsinn des lebens - Kommentare (0)ansehen - Kommentar hinzufügen
Friday, 7. february 2014 5 07 /02 /Feb. /2014 12:40
- von druide

 

kneipengekritzel1.jpeg

rest. sentimatt, luzern, 5.2.14

nach 7 kafi-luz intus und ziemlich fremdsprachentauglich!    

 



 

veröffentlicht in: kneipengekritzel - Community: sinn u. unsinn des lebens - Kommentare (0)ansehen - Kommentar hinzufügen
Wednesday, 5. february 2014 3 05 /02 /Feb. /2014 08:52
- von druide

 

 

 

 

der klassische flammenwerfer ist eine nützliche errungenschaft, insbesondere für nachbarschaftsstreitigkeiten und straßenschlachten, also kleineren auseinandersetzungen, in denen atomwaffen mehr schaden als nützen. um den heutigen schüler wirtschaftlich zu entlasten und von überteuerten waffenhändlern mit langen lieferzeiten (die lieferung einer normale sidewinder für den hausgebrauch dauert bis zu drei wochen) unabhängig zu machen, ist dieser bauplan sehr von nutzen.

 

sowjetischer-flammenwerfer-.jpg

 

für einen kleineren flammenwerfer brauchen wir:

 

* einen hochdruckreiniger

* 1 meter gartenschlauch mit anschlüssen

* einen rucksack

* eine gasflasche oder ein ähnliches behältnis

* eine batterie (fachhandel)

* eine bohrmaschine

* ein feuerzeug

* 7 cm stahlrohr (1,5 zoll durchmesser)

* benzin

* kaugummi oder fimo

 

zuerst wird der kleine zusatztank des hochdruckreinigers mit benzin gefüllt, dann der gartenschlauch an einer seite am wassertank des hochdruckreinigers angeflanscht. die gasflasche wird, wenn noch nicht geschehen, entleert, mit der bohrmaschine am boden aufgebohrt und auf dem kopf in den rucksack gesteckt. dort, wo die gasflasche ihren verschluß hat, wird der rucksack aufgeschnitten und das andere ende des gartenschlauches angeflanscht. die batterie wird, wenn noch nicht geschehen, aufgeladen und mit in den rucksack gestopft. (für eine passende, tragbare batterie wird neben so nützlichen dingen wie dem kitchen helper und dem juicetiger oft nachts auf eurosport und dsf geworben.)

 

will man den flammenwerfer nur im heimischen umfeld benutzen, kann man auf eine autarke stromquelle verzichten und den hochdruckreiniger an eine steckdose (wie üblich) anschließen.

 

an die vorderseite des rohrs des hochdruckreinigers (rettet dem genitiv) wird das stahlrohr mit kaugummi, fimo oder anderer keramik befestigt und mit dem feuerzeug gehärtet. (die ausgangsstutzen der handelsüblichen hochdruckreiniger sind oftmals aus plastik, weswegen sie aus offensichtlichen gründen zum gebrauch als flammenwerfer nicht taugen.)

 

nun füllt man die gasflasche mit benzin (nicht dabei rauchen!) und zieht den rucksack über. den hochdruckreiniger kann man mit ein wenig geschick am gürtel festbinden. (hier wird zu zusätzlichen hosenträgern geraten, ansonsten kann es durch das gewicht des hochdruckreinigers zu peinlichen momenten kommen)

 

so, und nun kann man sein neues spielzeug auch gleich ausprobieren, zum beispiel an der katze des nachbarn. die reste kann man beim nächsten straßenfest dem nachbarn dann als hamburger verkaufen.

 

warnung: nicht auf personen oder tiere anwenden! nicht in geschlossenen räumen benutzen! an erwachsenen nicht zugänglichen orten aufbewahren!

(verletzungsgefahr!)

 

 


veröffentlicht in: allerlei bescheuertes - Community: sinn u. unsinn des lebens - Kommentare (0)ansehen - Kommentar hinzufügen
Sunday, 19. january 2014 7 19 /01 /Jan. /2014 17:07
- von druide

 

Schild.JPG

 

 


veröffentlicht in: allerlei bescheuertes - Community: sinn u. unsinn des lebens - Kommentare (0)ansehen - Kommentar hinzufügen
Erstellen Sie einen Blog auf OverBlog - Kontakt - Nutzungsbedingungen - Werbung - Missbrauch melden - Impressum - Artikel mit den meisten Kommentaren